Hasenkuchen

am

Das muss sein zu Ostern. Ein Kuchen, den die Hasen lieben würden. Wenn denn etwas für sie übrig bliebe. Bleibt es aber nicht. Der Hasenkuchen ist zwar fix gebacken, aber genau so schnell weder weg.

Natürlich ist die mengenmäßig größte Zutat: Möhre!

400 g Möhren gerieben
100 g Walnusskerne gehackt
200 g Zucker
Prise Salz
2 Eier
100 ml Rapsöl
250 g 405 Mehl
5 EL Orangensaft
Abrieb einer Orange oder 1 Päckchen Orangenabrieb
1 TL Vanillezucker
1 TL Zimt
1/2 Päckchen Backpulver
Puderzucker zum Bestreuen

Zucker und Eier verrühren. Das Öl unterrühren. Das Mehl unterheben. Salz, Gewürze und Backpulver gut mit dem Teig verrühren. Zum Schluss die geriebenen Möhren und die gehackten Walnusskerne unterziehen. In ein flache rechteckige Form verteilen.

Bei 170 Grad Umluft 45 Minuten backen . Mit Zuckerguss oder Puderzucker verzieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s