Die einfachsten Brötchen der Welt

am

Du brauchst nur das richtig Mehl. In diesem Fall ein glutenstarkes, ich hatte das Mediterrane Mehl aus der Murmelmühle. Am Abend vorher rührst du die Zutaten zusammen und knetest sie kurz durch.

350 g 550er Mehl
250 g Wasser
1 TL Honig
12 g Salz
1 g Trockenhefe

Jetzt für die Übernachtgare im Raum in eine verschlossene Schüssel oder Teigwanne legen. Wenn du Lust und Zeit hast, kannst du nach 1 Stunde mal dehnen und falten.

Am nächsten Morgen den Teig auf einer gut bemehlten Fläche zu einer 5 cm starken Platte ziehen. Die Brötchen einfach dreieckig abstechen. Auf dem Blech noch einmal 30 Minuten gehen lassen, bis der Ofen warm ist.

8 Minuten bei 250 Grad backen mit Schwaden, weitere 10 -12 Minuten bei 220 Grad.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. nomadenseele sagt:

    Die Brötchen war sehr gut, nur unten hatte ich keine Kruste, dort waren sie pappig. Wie kann ich das verhindern?

    Liken

    1. Ola sagt:

      Das Blech mit aufheizen und die Brötchen aufs heiße Blech setzen oder auf ein Lochblech. So habe ich es gemacht.

      Liken

      1. nomadenseele sagt:

        Ich hatte einen Gitterrost genommen, weil ich dachte, dass dann die heiße Luft von unten dran kommt. Hat aber nicht funktioniert.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s