Ein wenig Risotto Philosophie…

Jeder kann ein tolles Risotto machen. Gleichgültig was für Zutaten, Topf oder Pfanne. Das einzige, was es wirklich braucht, ist Aufmerksamkeit. Also plane ich ein, während der Kochzeit in der Küche zu sein. Räumen, lesen, träumen… nur nicht zu sehr. Denn das Risotto braucht Pflege. Heute schmore ich den Reis mit Schalotten und fein gewürfelten…

Tomatenhaufen…

…gehören definitiv zu meinen Lieblings-Sommer-Speisen. Völlig egal wie man sie nennt 😉 .  Es macht schon Freude, die Zutaten bereit zu legen, den Duft der Tomaten und des Basilikums einzuatmen… Vorfreude. Heute mal ausschließlich mit roten Frühlingszwiebeln und rotem Strauchbasilikum. Schön kleinschnippeln und mit Olivenöl durchziehen lassen. Als Grundlage ein mit Knofi eingeriebenes Röstbrot. Mir…

Emmalie und Valerie…

… gehören zu den neuen Kartoffelsorten, die einige Landwirte in Deutschland heute aus Kreuzungen alter und sehr spezieller Kartoffeln wieder anbauen. Auf einem unserer Bike Trips fanden wir in Friedberg Dorheim, nördlich von Frankfurt, den Hof Bernhardt. Deren vielfältige Kartoffel-Züchtungen sind natürlich nicht dauernd im Angebot. Dieses Mal konnten wir 3 festkochenden Sorten mit nach…

Frühlingsfrisches Dinner

Alles knackfrisch und selbstgemacht, die ersten Kräuter aus dem Garten verwendet… Ein schöner Mix verschiedener Geschmäcker. Rosa Roastbeef vom großen Stück geschnitten, Focaccia mit Mozzarella und Cherry Tomaten, Apfel-Radieschen-Salat und selbstgemachte Remoulade… Für das Roastbeef marinieren wir ein gutes Stück Hüfte mit Salz, Pfeffer und Kräutern und braten es bei 160 Grad Umluft bis zu einer…

Frühlingssalat – der erste Spargel!

Letztes Wochenende haben in Frankfurt die ersten Spargelstände aufgemacht. Wie toll! Ab jetzt sind wir wieder im Spargelrausch. Um nicht gleich am ersten Wochenende arm zu werden, kaufen wir Bruchspargel (mit dem Doppelschäler kein Ding) und braten ihn knackig in der Pfanne. So schmeckt er am frischesten. Nach dem Anbraten gut mit Salz, Zucker, einer…

All Good in One Salad

In diesem Salat ist wirklich alles Gute drin. Da braucht es nichts mehr für eine vollständige Mahlzeit. Na ja, vielleicht ein knuspriges Brötchen, ein saftiges Stück Schwarzbrot oder eine leckere Scheibe Maisbrot. Bei uns gab es ihn heute zum Brunch. Auf ein Salatbett aus Mangold häufen wir zwei wachsweich gekochte Eier, große Garnelen und löffelweise Avocado….

Abendbrot

„Frischbrot“ Ein Abendbrot im Sinne des Wortes. Eine Hommage an die Vielfältigkeit des Butterbrots. Definitiv eine Renaissence wert. Fangen wir an mit einem Frischbrot: Eine Scheibe unseres selbstgebackenen Kosakenbrots mit Kräuterfrischkäse, süßem Paprika, Cherrytomaten, roten Zwiebelscheiben. „Fischbrot“ Ein Sandwich aus lockerem Focaccia, Räucherlachs, frischer Remoulade, süßem Paprika, Wintersalatblättern und Mandarinen. Das Foccacia haben wir knusprig getoastet….

Rot

…und weg!

Grünorgie

Kleiner Gemüsestrauß mit Mini Pak Choi und Schneeglöckchen. Poblano, Pak Choi und Zucchini.

Ich mag Pilze!

Ich finde, Pilze werden viel zu oft als Beigabe/Beilage „missbraucht“. Selbst ein guter Champignons hat so viel Eigengeschmack, dass man ihn ab und zu einfach mal solo genießen sollte. Diese Kräuterseitlinge stammen aus unserem Lieblingsgemüseladen in Darmstadt und ich fand sie unwiderstehlich. In feine Scheiben schneiden und zusammen mit Frühlingszwiebeln (Achtung: nicht verbrennen) braun anbraten….

Arabischer Abend

„Arabisch“ kochen ist vor allem ein Gewürzrausch. Wer eine Vorstellung davon hat, wie es schmecken sollt, wo er hin will, der darf nach Herzenslust ins Gewürzregal greifen: Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, Zwiebeln, Fenchel, Pfeffer, Muskat, Kardamom, Zimt, Nelken, Anis… Auf jeden Fall sollten auch ein paar frische Kräuter mitspielen: Petersilie, Minze, Koriander, Bockshornklee, dazu Chili,…

Krustenbrot, Avocado und Eier Muffins

Also für die Grundlage dieses saftigen Snacks brauchen wir erst einmal ein saftiges Krustenbrot ( 🙂 wenn’s denn schneller gehen soll, darf es ausnahmsweise auch einmal ein dunkles Bäckerbrot sein,  aber nur nicht faul werden). Vielleicht macht das hier Lust aufs Backen! Krustenbrot 500 g lauwarme Buttermilch 1/2 Würfel Hefe 75 g Natursauerteig (heute mal fertig…

Esst mehr Gemüse!

Genau! Und deshalb sind im Leinsamenbrot Händevoll Mais und frisch geraspelte Karotten. Und in der selbst gemachten Lyoner Wurst große Stücke frischer Paprika. Leinsamenbrot mit Mais und Karotten Dieses Leinsamenbrot ist extra gemüsig. Je nachdem wie feucht eure Gemüsezutaten sind, müsst ihr mit Wasser und Mehl etwas jonglieren. Richtig gut ist der Teig, wenn er…

Der Rest des Jahres: Topinambur Rösti & Möhren-Haselnuss-Brot

Die letzten Stunden des alten Jahres! Nur kein Stress – haben wir uns geschworen. Keine Party, keine Besuche, heute Abend gibt es ein kaltes Buffet. Ausschlafen, ein langer Hundespaziergang und ein wenig Küchenphilosophie… Hätte ich nur nicht vergessen, die Eier zu kaufen und wäre daheim geblieben… Parka überwerfen und mal eben schnell zum Laden. Uff,…