Kräuter Nostalgie: Majoran und Thymian

Duftende frische Kräuter aus der Landhausküche und meine ganz persönlichen liebsten Verwendungstipps: 12 Bilder kommen in den nächsten Wochen aus meinem Studio und machen Appetit auf den Einsatz frischer Kräuter jetzt gerade im Winter. Aber natürlich haben bei den meisten auch die getrockneten Versionen ihren überzeugenden Auftritt in  der Küche. Majoran Frisch: in meiner selbstgemachten…

Herbstpastete

Unglaublich lecker, diese Gemüsepastete! Sie basiert auf einem Rezept von Havva Bayazit. Havva findet ihr auf FB. Neben lauter leckeren Zutaten ist die Pastete auch noch eine Augenweide. Für eine große Kastenform braucht ihr ca. 1,5 kg Gemüse plus 2 Zwiebeln. Die Zusammensetzung überlasse ich mal eurem Geschmack. Im Original sind Champignons, Möhren Brokkoli, TK-Erbsen plus…

Tomatenschwemme

Nur 5 kleine Pflänzchen waren es. Man weiß ja nie, ob alle es schaffen. Und dann werden sie gehegt und werden groß…und größer…und roter… Und dann steht man da: Hände und Arme voller Tomaten. Alle auf einmal. Also los: Fotografieren und verarbeiten. So wird eine leckere Pasta Sauce daraus.   Den Knofi nicht vergessen!  …

Verführung Markt

Irgendetwas muss immer mit. Frisches ist einfach unwiderstehlich. Da hilft kein Einkaufszettel. Pfifferlinge, Steinpilze, zwei Dutzend Rosen, neue Drillinge … Was im eigenen Garten wächst, dem können wir widerstehen. Pfifferlinge und Steinpilze gibt es à la creme, die Drillinge rundum braun geröstet und Tomaten und Basilikum aus dem Garten.

Sommerschmaus Plankenlachs

Lachsseite (lange mariniert)  von der Zedern-Planke und Rosmarinkartoffeln vom Grill. Dazu bunter Salat und die Honig-Senf-Soße dieses Mal mit duftendem Basilikum.

Rot sehen…

Zeit für Tomaten. Seit meiner Kindheit haben sich die Sorten vervielfacht. Tomate ist lange nicht mehr gleich Tomate. Leider sagt ihr Aussehen nicht immer etwas über ihren Geschmack. Ausprobieren ist oft angesagt. Und Wintertomaten schmecken lange nicht wie Sommertomaten. Und erst die aus dem eigenen Garten… In manche kann man einfach so reinbeissen – tomatig!…

Paprika Frigitello

Ok, hatte ich auch noch nicht gehört. Aber da lagen sie nun. Und dem Fotografen in mir gefielen sie auf Anhieb. Und auf den Geschmack war ich neugierig. Ich fand, sie sahen zum Anbeißen aus, aber irgendwie auch ein wenig heimtückisch. Scharf? Da hilft nur Probieren. Und es war ein Erfolg. Sie schmecken intensiver als…

Hot Pot – Chinese Flavour

Ein Low Carb Gemüsetopf für die kalten Tage. Die schnelle Version mit etwas fertigem Gemüsefond. Rezept für 2-3 Personen. 1 Schalotte, 1 Möhre, 3/4 Liter Gemüsefond, eine Handvoll Stangenbohnen, 1/2 Kopf Brokkoli, 2 kleine süße Paprika, Garnelen und Hühnerfilet in feinen Streifen: Menge nach Wunsch,  5 große Shitake Pilze, eine Handvoll kleine ganze Cocktailtomaten, etwas…

Tomatenschwemme …

… in unserem Garten. Also kochen wir Tomatensauce. Mit Knofi, mit Tomaten, Tomaten, nochmal Tomaten und eine höllisch scharfe Chili Tomatensauce. Die nächsten Pizza und Pasta Gerichte gehen dafür jetzt ganz schnell. Und in der Sauce sind nur Tomaten und Gewürze. Alles frisch, nichts aus der Dose. Und das schmeckt man!

Gelb macht glücklich

Also angeblich machen gelbe Lebensmittel nicht nur glücklich, sondern sind auch anregend und nervenstärkend – je nachdem welcher Philosophie man folgt. Ich finde, Gelb ist eine Sommer- und Sonnenfarbe und gelbe Lebensmittel regen nicht nur den Appetit, sondern auch die Kreativität an.

Geröstete Kichererbsen…

…sind gerade total in. Pinterest ist voll davon. Kein Wunder: sie sind lecker und deutlich gesünder als die Dose Erdnüsse. Und frisch selbst geröstet noch besser. Und es geht ganz einfach. Wenn man ein paar Sachen beachtet, die in der Hälfte der Rezepte schlicht falsch angegeben sind.   Gekochte Kichererbsen (Dose – wer Nerven hat,…

Some like it hot…

Louisiana Gumbo Brot Eine heiße Kreation aus frisch gebackenem Graubrot, Paprika Frischkäse, Cabanos, Flusskrebsen, Tomaten, Chili und Schnittlauch. Echt was für heiße Tage!  

Ein wenig Risotto Philosophie…

Jeder kann ein tolles Risotto machen. Gleichgültig was für Zutaten, Topf oder Pfanne. Das einzige, was es wirklich braucht, ist Aufmerksamkeit. Also plane ich ein, während der Kochzeit in der Küche zu sein. Räumen, lesen, träumen… nur nicht zu sehr. Denn das Risotto braucht Pflege. Heute schmore ich den Reis mit Schalotten und fein gewürfelten…