Mediterranes Brot

am

Wer gerne ein Italienisches oder typisch französisches Brot mit etwas größer Porung und schön luftig mit krachender Kruste backen möchte und nicht immer alle Spezialmehle dafür vorrätig halten will, dem sei wärmstens das Mediterrane Mehl von der Murmelmühle empfohlen.

Ich habe es durch Zufall entdeckt und nein, dies ist keine bezahlte Werbung. Das Mehl begeistert mich echt und wird von mir auch im Mischbroten gerne eingesetzt.

Zum Ausprobieren hier ein ganz einfaches Rezept, den Link zum bestellen findet ihr unten.

500 g Mediterranes Mehl

400 g Wasser

4 g Hefe

12 g Salz

Alles vermengen und 12 Minuten kneten (Maschine).

In einem geölten geschlossenen Behälter 12 – 14 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, zu Beginn 2-3 mal falten (muss nicht sein).

Ohne Stückgare in einen heißen Topf geben. Bei 250 Grad 10 Minuten, bei 225 35 Minuten backen. Aus dem Topf nehme und ca. 5 Minuten bis zur gewünschten Bräune weiter backen.

Es bleibt lange frisch und krachend, wenn man es nach dem Auskühlen nur in ein Geschirrhandtuch wickelt.

***

Bestellink hier.

PS: Vom gleichen Anbieter auch sehr zu empfehlen: Die 8-Saat-Flock-Saat-Mischung für ein Brühstück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s