Aprikosen im Schlafrock

am

Nur ganz sanft eingebettet in ein wenig luftigem Teig – da können die Aprikosen so richtig auftrumpfen.

Ein paar spezielle Zutaten geben diesem Aprikosenblechkuchen den Kick: Amaretto, Vanille, Schokolade und Pistazien.

Zutaten:

1 kg Aprikosen
5 Eier
180 g Zucker
3 Päckchen Vanillezucker
130 ml Rapsöl
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g griechischen Joghurt 10%
Raspelschokolade
Amaretto

*

*

*

  1. Aprikosen entsteinen und hälfteln. Die Aprikosen in Vanillesirup oder Vanillezucker und Amaretto einlegen und 1 Stunde ziehen lassen. Öfter umrühren.
  2. Eier und Zucker und 1 Pack Vanillezucker schaumig schlagen. Öl unterrühren. Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz darüber sieben und einrühren.
  3. Joghurt und ca. 50 ml Sirup/Amarettomischung von den Aprikosen unterheben.

Auf das gefettete Blech geben und die Masse gleichmäßig verteilen.
Großzügig mit gehackten Pistazien und Raspelschokolade bestreuen. Die halbierten Aprikosen mit der runden Seite nach oben nebeneinander auf den Teig setzen.

35- 40 Minuten bei O/U 180 Grad backen und auskühlen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s