November Gugel

Gegen die große November Trübsal helfen diese kleinen Schätze auf jeden Fall. Das Rezept ist nicht neu. Nur dass ich heute statt Pflaumen beschwipste Äpfel in den Teig gerührt habe und das Ganze noch aufgepeppt habe mit Karamell-, Haselnuss- und Schokostückchen.

Das tröstet schon beim Reinbeißen, versprochen.

Zutaten:
220 g Apfel in kleinen Stücken
genug GewürzRum, um die darin einzulegen
150 g weiche Butter
100 g Zucker
3 Eier
Vanillezucker
Rumaroma
50 g gewürzter Rum
1 Prise Salz
1/2 Backpulver
180 g Mehl 550er (Brotmehl)

100 g Karamell-, Haselnuss- und Schokostückchen

2220 g Apfel in kleine Stücke schneiden
und in gewürztem Rum einlegen für mindestens 2 Stunden.
Dann Ofen auf 160 Grad vorheizen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Eier nach und nach zugeben und weiter rühren.
Rum zugeben.
Mehl und Backpulver unterrühren.
Zum Schluss die eingelegten Äpfel und kleine Stückchen von Karamell, Haselnuss und Schokolade unterziehen
und den Teig in die gut geölte Form geben.

Backen bei 160 Grad 40 – 45 Minuten. Stäbchenprobe.

In der Minigugelhopf Form werden die kleinen Gugel außen zart kross, innen total saftig und fluffig.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. nomadenseele sagt:

    Kann man den Gewürzrum auch ersetzen? Ich vertrage keinen Alkohol.

    Gefällt mir

  2. evaannacarola sagt:

    Nimm Zitronensaft, etwas Backaroma Rum oder einen Hauch Spekulatius Gewürz.

    Gefällt mir

    1. nomadenseele sagt:

      Danke für den Tipp. Ich habe nach alkoholfreien Rum gesucht, aber der ist sehr teuer.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu nomadenseele Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s