Ellens feines Kleines

am

Ein kleines, feines Sommerbrot. Hell und leicht – passend zu warmen Temperaturen.

Sommer2.jpg

No Knead im Topf gebacken. Und – wenn es schön warm ist, so um die 26 Grad – ist es Morgens angesetzt und Abends gebacken. Alternativ kann man es nach den ersten zwei Stunden auch 16 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Dann eine Stunde anspringen lassen.

Rezept
100 g Semola
150 g Tipo 0 violett
150 g 550er Weizen
350 g Wasser
10 g Salz
10 g Olivenöl
5 g Flohsamenschalen
8 g Zucker
3 g Hefe

Sommer3.jpg

Zucker und Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Jetzt die Mehle und die Flohsamenschalen einrühren und zum Schluss Salz und Öl. Mit dem Kochlöffel oder der Hand verkneten.

Ich habe den Teig einfach auf dem Balkon stehen lassen. 😊 Um genau zu sein waren es gut 26 Grad. In der Zeit habe ich ihn zu Beginn 3 Mal gefaltet. Insgesamt waren es ca. 7 Stunden bis sich der Teig gut verdreifacht hatte.

Den Ofen und den Topf auf 250 Grad vorheizen. Den Teig möglichst schonend in den Topf kippen. 45 Minuten 250 auf 210 Grad fallend ausbacken. Ich habe es danach aus dem Topf genommen und noch einmal ca. 5 Minuten bis zum gewünschten Bräunungsgrad gebacken.

Sommerbrot1.jpg

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s