Nussbrot mit Waldstaudenroggen

Eigentlich war es schon halb aufgegessen, bevor ich dazu kam, es zu fotografieren. Da es aber so total lecker ist, muss ich das Rezept doch noch schnell hier aufschreiben.

Es ist ein Nuss-Mischbrot mit Waldstaudenroggen, Roggensauerteig und Kühlschrankgare.

Da ich ein absoluter Nussfan bin, kam ein Quellstück mit 150 g gemischten Nüssen zum Einsatz: Mandeln, Haselnuss, Walnuss.

nuss1

 

nuss2

200 g Waldstaudenroggen
150 g Ruchmehl
150 g Dinkel 1050
200 g Roggen ASG aus dem Kühlschrank
400 g warmes Wasser

150 g gequollene Nusskerne

Gut auskneten. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen und 3x dehnen und falten.

Dann 20 bis 24 Stunden in den Kühlschrank. Anspringen lassen 1-2 Stunden bei Raumtemperatur. Am Ende sollte sich das Volumen fast verdoppelt haben.

Backen im heißen Topf bei 250 auf 220 Grad fallend ca. 50 Minuten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s