Focaccia

am

In der schlichten Version mit grobem Salz und Rosmarin. Ein großes Blech voll mit fluffigem, leckerem Hefeteig. Meine ist heute warm gegangen und nicht so flach ausgerollt. Ein richtiges deftiges Stück Weißbrot aus 550er Mehl mit Olivenöl. Frisch auf die Hand zum Salat. Mit Butter oder Frischkäse.

Eine Foccaccia Version mit knuspriger Kruste gibt es dann morgen früh. Die Kruste feucht eingesprüht und für 3 Minuten bei über 200 Grad in den Ofen. Wer den Ofen nicht anwerfen mag: halbieren und in den Toaster. Da wird es dann rundum knusprig. Auch gut.

Foccaccia Salz2a

Das nächste Mal gibt es eine kalt gegangene Focaccia, dünn ausgerollt mit halbierten Cherrytomaten und Kräutern. Ohne selbstgebackenes , frisches Brot kann ich mir ein Frühstück oder ein Abendessen nicht mehr vorstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s