Der Rest des Jahres: Topinambur Rösti & Möhren-Haselnuss-Brot

Die letzten Stunden des alten Jahres! Nur kein Stress – haben wir uns geschworen. Keine Party, keine Besuche, heute Abend gibt es ein kaltes Buffet. Ausschlafen, ein langer Hundespaziergang und ein wenig Küchenphilosophie…

Hätte ich nur nicht vergessen, die Eier zu kaufen und wäre daheim geblieben…
Parka überwerfen und mal eben schnell zum Laden. Uff, anscheinend haben alle irgendetwas vergessen! Endlos Schlangen mit Leuten, die alle vier Teile im  Arm haben und Kinder mit Luftschlangen und Miniböllern im Schlepptau.

Tankstelle! Der Benzinpreis ist niedrig. Haben natürlich alle entdeckt. Schon wieder Schlangen! Ich mogle, kaufe eine Latte Macchiato und zahle das Diesel an der Bistrokasse.

Jetzt bin ich aber hungrig und der beste Kerl von allen ist vom Hundespaziergang mit der Meute zurück. Frost weht ins Haus und es riecht nach Schnee. Ab in die warme Küche.

topinambur-1-klein

Ein deftiges Spätfrühstück muss her! Möhren raspeln muss ich sowieso für mein Möhren-Haselnuss-Brot, das mit aufs Buffet soll. Also rasple ich noch eine extra, dazu eine Zwiebel und ein paar schön große Topinambur Knollen und es werden ein paar heiße, krosse Rösti daraus. Getoppt werden die Rösti von einem Spiegelei und für die Fleischesser unter uns mit kross ausgelassenem Speck. Brauchen tut die Kombi aus Möhren, Zwiebeln und Topinambur den Speck allerdings nicht. Ist auch ohne ausgesprochen lecker und gemüsig, zwiebelig und süß.

topinambutr-rosti

Geht bliofentzschnell auf meinem neuen Gasherd, mit dem ich allerdings noch experimentiere. Gestern habe ich alles über Simmerplatten gelernt.Bin schlauer jetzt. War schon lange mein Traum, mit Gas zu kochen. Und es macht Spaß!

 

Während wir frühstücken geht das Möhren-Haselnuss-Brot im Ofen. Das zweite Mal geht es dann gleich in der Silikonbackform in der es anschließend auch gebacken wird. Ist es fertig, purzelt es einfach aus der Form aufs Brett. Und der Laib kommt in zwei alternativen Formen aus der Form. Ich möchte diese Form nicht mehr missen.

Und so endet das Frühstück mit dem Duft von frischem Brot und wir freuen uns auf den Silvesterabend und die letzten Stunden dieses Jahres. Und auf viele neue Kochideen, kreative Stunden in der Küche, aufregende Experimente und mehr Philosophie vom Küchentisch in 2017.

mohren-haselnuss-brotkleihn

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ola sagt:

    Hat dies auf altwerdenisnixfuerweicheier rebloggt und kommentierte:

    Habt alle ein tolle neues Jahr!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s